Rezepte



Schüttelbrot

Zutaten:

500 g Donath Dinkelvollkornmehl
ca. 300 ml Wasser
20 g Hefe
1 TL Meersalz
30 g Butter
Kümmel oder Rosmarin

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben, die Hefe im Wasser auflösen, zum Mehl geben und alles gut verkneten.
Zum Schluss die weiche Butter unterkneten und den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. In den Teig dann frisch gehackten Rosmarin oder Kümmel kneten, kleine Kugeln formen und zu dünnen Schüttelbroten auswalgen. Auf ein ganz leicht bemehltes Backblech legen, mit der Gabel einstechen und bei 200°C ca. 10-12 Min. backen. Achtung: Dinkel verträgt etwas mehr Flüssigkeit.


Roggen-Vollkornbrot

Zutaten:

200 g Roggenvollkornmehl aus Sprießkornroggen
400 g DONATH Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
3 TL Salz
40 g Hefe
1 TL Zucker
450 ml Wasser, lauwarm
150 g Natursauerteig

Zubereitung:

Roggenvollkornmehl, Dinkel- oder Weizenvollkornmehl und Salz gut durchmischen. Die Hefe mit 3-5 EL lauwarmem Wasser auflösen und mit 3 EL Weizenvollkornmehl und Zucker zu einem Brei rühren. An einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen bis sie Blasen wirft. Die Hefe, das restliche Wasser und den Sauerteig zum Mehl geben. Den Brotbackautomat mit entsprechendem Programm (Teig muss gehen) laufen lassen.
Ohne Brotbackautomat die Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit der Hand ca. 10 Minuten kneten (evtl. weiteres Mehl hinzugeben, bis der Teig sich gut kneten lässt) und dann an einem warmen Ort zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Teig in zwei Stücke teilen, beide zu einem Laib formen und mit einem Messer schräg einritzen. Teig nochmals zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Mit lauwarmem Wasser bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 220°C 45 Minuten backen.


Grahambrot

Zutaten:

800 g Weizenvollkornmehl mittel (Graham Mehl)
oder 400 g Weizenmehl 550 und 400 g Weizenschrot
2 TL Salz
1 Würfel Hefe
125 ml Speiseöl
500 ml Milch
1 TL Honig
Mehl zum bestreuen

Zubereitung:

Mehl, Weizenschrot und Salz gut in einer Schüssel vermischen. Den Honig und die zerbröckelte Hefe zugeben und mit dem Speiseöl und der warmen Milch angießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine mit Mehl bestäubten Gärkorb/Brotkorb geben und zugedeckt an einem nicht zügigen und warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen. Das Brot auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen und auf 225 Grad vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen, danach die Temperatur auf 200 Grad reduzieren. Das Brot dann noch ca. 40 Minuten backen.
Tipp: Stellen Sie eine feuerfeste Form mit Wasser in den Backofen, dann bekommt das Brot eine tolle Kruste.
Das Brot aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.


Grahamweckerl

Zutaten:

450 g Donath Vollkornmehl aus Sprießkornweizen
50 g Donath Weizenmehl Type 550
1 Pck.Hefe (Trockenhefe)
380 ml warme Milch
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 Ei

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. In Stücke teilen und die Graham-Weckerl formen.
Auf ein Backblech legen, mit Mehl bestäuben und nochmals 10 Minuten gehen lassen.
In den auf 200°C vorgeheizten Ofen geben und ca. 15 Minuten backen.


Dinkel-Vollkornbrötchen

Zutaten:

500 g DONATH Dinkel-Vollkornmehl
1 Pck. Trockenhefe
350 ml lauwarmes Wasser
10 g grobes Meersalz
1 EL Ahornsirup
1 EL Rapsöl
Zum Bestreichen: 1 Eigelb, 1 EL Rapsöl, 1 EL Wasser, Saaten

Zubereitung:

Das Dinkelvollkornmehl in einer Schüssel mit der Trockenhefe mischen. Nach und nach das Wasser, den Ahornsirup, das Rapsöl und das Salz dazugeben.
Dann den Teig gründlich durchkneten.
Mit etwas Mehl bestäubt und abgedeckt ca. 1-2 Stunden (je länger desto besser) bei Zimmertemperatur in einem geschlossenen Raum gehen lassen.
Anschließend den Teig ordentlich durchkneten, in 8 Teile teilen und aus jedem Teil ein Brötchen formen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und noch einmal abgedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 225°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Brötchen nach Wunsch ein Eigelb mit Wasser und Öl mischen, Teiglinge bestreichen und mit beliebigen Saaten bestreuen.
Backzeit ca. 30 Minuten


Bündner Gerstensuppe

Zutaten für 4 Portionen::

2 EL Öl
100 g Donath Sprießkorngerste
1 Zwiebel
2 Karotten Halbe Sellerieknolle
1 Stange Lauch
150 g Speck, gewürfelt
1200 ml Wasser
20 g Brühe
Schuss Sahne
25 g Mehl
kleines Lorbeerblatt
Kräutersalz

Zubereitung:

Sprießkorngerste für vier Stunden in Wasser einweichen.
Öl erhitzen, Speckwürfel anbraten, dann die Gerste hinzugeben und mitdünsten.
Jetzt das kleingeschnittene Gemüse dazu geben und einige Minuten dünsten.
Mit Kräutersalz, Pfeffer und Lorbeerblatt würzen.
Wasser und Brühe hinzugeben und eine halbe Stunde kochen.
Sahne und Mehl erst kurz vor dem Servieren in die Suppe einrühren.


Hafersalat mit Emmentaler

Zutaten:

180 g Sprießkornhafer
500 ml Wasser
150 g Emmentaler
2 Paprika
1 Zwiebel
1 Gurke
1 Knoblauchzehe
3 EL Essig
2 EL Öl
1 TL Thymian
3-4 Tomaten
etwas Petersilie

Zubereitung:

Donath Sprießkornhafer in 500 ml Wasser 8 Stunden einweichen, dann 4 Min. kochen und 30 Min. ausquellen lassen.
Paprika waschen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Gurke schälen, halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Emmentaler in kleine Würfel schneiden.
Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer, etwas Zucker, etwas Wasser und den Kräutern eine Marinade herstellen. Dann alles mit der Marinade mischen.


Sechskorn Bratlinge

Zutaten für drei Personen:

100 g geschrotete Sechskorn Getreidemischung
200 ml Wasser
Feta
Gewürze nach Geschmack (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, etwas Knoblauch)

Zubereitung:

Die 200 ml Wasser aufkochen lassen, danach das „Müsli“ einrühren und eine Minute köcheln lassen.
Nun vom Herd nehmen und 15 Min. zugedeckt quellen lassen.
Bratlinge formen und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten anbraten und im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze 180°C) 10 Min. backen.
Die Masse kann auch als Füllung für gebackenes Gemüse (Paprika, Zucchini usw.) verwendet werden.


Haferflocken-Käse-Bratlinge

Zutaten für vier Personen:

200 g DONATH Haferflocken Kleinblatt
150 g Käse, gerieben
200 ml Milch
1 kleine Zwiebel
1 Ei
1 EL Ajvar (alternativ auch Paprikapulver)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel in Würfel schneiden und mit den anderen Zutaten vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Ajvar/Paprikapulver abschmecken.
Eine halbe Stunde quellen lassen.
Frikadellen formen und in einer Pfanne in etwas Öl langsam braun braten.


Hirse-Gemüse-Bratlinge

Zutaten für drei Personen:

125 g Hirse
1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
10 g Butter
375 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 Karotte
1⁄4 Blumenkohl
1⁄2 Bund Petersilie, glatte
2 Eier
100 g Käse (Gouda), gerieben
3 EL Paniermehl
2 EL Öl, zum Ausbraten

Zubereitung:

Hirse in ein feines Sieb geben, kurz abspülen, abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln.
Die Butter erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, Hirse zugeben, kurz mitdünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen.
Mit Deckel etwa 15 Minuten schwach köcheln lassen. Salzen, pfeffern und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 20 Minuten quellen lassen.
Möhren schälen, waschen, raspeln. Blumenkohl putzen, waschen, ebenfalls raspeln. Petersilie kurz abspülen, trocken schütteln, fein schneiden.
Hirsemasse mit den Gemüseraspeln mischen, etwas abkühlen lassen.
Eier, Käse, Semmelbrösel und Petersilie unterrühren. Aus der Masse acht kleine Bratlinge formen
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bratlinge darin goldgelb ausbraten.
Dazu passen entweder ein kalter Joghurt-Dip, eine warme Käsesoße oder ein Tomatenconcassee und ein Salat.